Protokoll AK Bildung, Arbeit, Schule und Sport

Termin: 12.9.2012
Ort: Sportheim Adelschlag
Zeit: 19:30Uhr – 21:30Uhr

Anwesend:     
Werner Goldstein
Hermann Hochrein
Karin Ute Schels
Dr. Ignaz Schiele

1.)    Rückblick letzte Sitzung
2.)    Diskussion Ehrenamt
3.)    Diskussion Vereinsstrukturen
4.)    Stärken Schwächen Arbeit

zu1) Protokoll der letzten Sitzung wurde verlesen.

zu 2) Um das ehrenamtliche Engagement weiter aufrecht zu erhalten werden zwei wesentliche Vorschläge gemacht. Erstens sollen finanzielle Anreize geschaffen werden, beispielsweise über einen Fahrkostenzuschuss, welcher über Sponsoren oder gemeindliche Leistungen finanziert wird. Zweitens soll in der Gemeinde Adelschlag ein Tag des Ehrenamtes eingeführt werden, wodurch die vielen ehrenamtlich Tätigen eine Anerkennung und Wertschätzung erfahren. 

zu 3) Eventuell Einordnung bestimmter Vereine unter Dach anderer Vereine oder auch Fusion von Vereinen. Die gemeindliche Vereinsförderung soll transparent gemacht werden durch Veröffentlichung der gemeindlichen Liquiditätszuflüsse an die Vereine und Aufschlüsselung nach Vereinen. 

Zu 4) Stärken und Schwächen Arbeit

 Stärken:

  • Viele Pendler
  • Aufstrebenden Region
  • Bahnhof mit Verbindung in die Metropolregionen München und Nürnberg
  • Bewohner mit Vermögenshintergrund

 Schwächen:

  • Wenige Arbeitsplätze in der Gemeinde
  • Radweganbindung zum Bahnhof suboptimal und zu wenige Parkplätze am Bahnhof
  • Wenige Mietwohnungen
  • Monostruktur und dadurch Abhängigkeit von Kfz-Industrie
  • Schlechte Chancen für niedrig Qualifizierte
  • Schlechte Bedingungen für Ingenieurarbeitsplätze

Ansiedlung von neuen Arbeitsplätzen in der Gemeinde mittels Ausweisung von einem Gewerbegebiet, dadurch soll vermieden werden, dass sich einzelne Ortsteile zum reinen Schlafdorf entwickeln.

Neuer Termin: Freitag, den 26.10.2012, 19:30Uhr Sportheim Adelschlag