Protokoll Arbeitskreis Ortsbild Möckenlohe, Treffen vom 18.07.2012

Ort: Gasthaus Meyer, 19-21.00 Uhr

Anwesende 6 AK-Mitglieder

TOP: Beschreibung von Stärken und Schwächen

Nach abgeschlossener Ortsbegehung und Bestandsaufnahme wurden Stärken und Schwächen aufgezeigt:

 

Plätze:

 

Kirchplatz:

Stärken:

-Ausreichend Parkplätze vorhanden

-2 Zugänge zur Kirche

-Zugang West ist behindertengerecht

-Ein WC im Friedhof ist vorhanden

-Kirchplatz kann für Veranstaltungen genutzt werden

-evtl. als Maibaumstandort geeignet                                    .

Schwächen

-zu wenig Grün

-Umgestaltung der Friedhofsmauer

-Parkplatz vor dem Pfarrhaus sanierungsbedürftig

-ungünstige Verkehrsanbindung zur Pfarrgasse, da Verkehrsinsel mit Baum in der Einbiegung steht

-Umgestaltung der Gehwege

 

Dorfplatz

Stärken

-Idealer Christbaumstandort vor dem Hydrant

-Übungsplatz für die Feuerwehr

-Kann von Kindergarten und Kirche für Veranstaltungen genutzt werden

-Viel Grün auf der Südseite

-Pfarrhofgaragenplatz (Grünstreifen) evtl neuer Standort für Bushäuschen

Schwächen

-Schlechter Standort für Bushaltestelle

-Schlechter Standort für Maibaum

-Anbindung zur Staatsstrasse muss neu gestaltet werden (Übergangshilfe evtl. entfernen).

-Gehwege in schlechtem Zustand

-Linde steht am falschen Standort

 

Plätze entlang der Staatsstrasse

Römerstrasse 1. Abschnitt (Ortseinfahrt von Nassenfels bis Buxheimer Weg)

Stärken

-Verkehrsspiegel am Buxheimer Weg

-Zimmererplatz (Grünfläche)

-Standort der Bushaltestelle soll bleiben

-Grünstreifen zwischen Radweg und Straße bietet einen schönen Anblick.

Schwächen:

Gehweg (Anwesen Spreng) sanierungsbedürftig (Gullideckel wackelt)

-viel Durchgangsverkehr mit hoher Geschwindigkeit

-keine sichere Übergangshilfe

-Radfahrer wechseln auf die Radwegseite (links)

 

  1. Abschnitt der Römerstrasse (Buxheimer Weg Richtung Adelschlag)

 

Stärken
-Der öffentliche Platz bietet Umgestaltungsmöglichkeiten

-ein schöner Grünstreifen ist vorhanden

-Aufwertung der ehemaligen Wasserstelle ist möglich

-Standortinfotafel

kleiner Grünstreifen am Vorplatz der ehemaligen Tankstelle ist Gemeindegrund: evtl. neuer Standort einer Übergangshilfe oder kleiner Bushaltestelle möglich, dies würde zur Geschwindigkeitsreduktion führen und Fußgänger hätten einen sicheren Übergang.

Schwächen:

-Übergangshilfe an der Einmündung zur Keltenstrasse ist gefährlich (Kuppe).

-Bushaltestelle Ecke Angerweg hat keine Unterstellmöglichkeit. Evtl. verlegen zur Einmündung Keltenstrasse?

-schlechter Zustand der Gehwege beidseitig

-Viel Durchgangsverkehr mit hoher Geschwindigkeit.

-Radfahrer wechseln von rechts nach links (Kuppenbereich Gasthaus Meyer)

 

Feuerwehrplatz

Stärken

-kleiner Festplatz für die Feuerwehrplatz

-möglicher neuer Standort für ein Gemeinschaftshaus

Schwächen

-Wassergefälle

-Containerstandort

-fehlender Gehweg beidseitig/Gehwegverlängerung notwendig

-Vision: Fußweg als Verbindung Gewendewiese – Prielhofer Weg.

 

Spielplatz/Sportplatz Keltenstrasse

 

Stärken:

-Geeignet als neuer Containerstandort (falls Wendeplatte vorhanden wäre)

-Gemeinsames Anstreben aller Vereine zur Gemeinsamen Nutzung des ehemaligen Wasserhauses (Mietvertragsänderung).

-idealer Standort für Festplatz

-Im Rahmen der Flurneuordnung wird ein Fußweg von Gewendewiesen angestrebt

 

Schwächen:

Es gibt keine durchgehende Teerstrasse zum Basketballplatz

-keine Wendeplatte

-Ausbau der Strasse zum Holzplatz ist notwendig

-fehlender Ablauf des Regenwassers

Martina Röser, 19.07.2012

 

Gemeinsamer Termin mit dem AK Gemeinschaftsleben: 09.08.2012, 19.00 Uhr Schulhaus, um die weitere Vorgehensweise abzusprechen.

Kommentar verfassen