Protokoll Dorferneuerung 6. März 2017

Wichtigster Tagesordnungspunkt:

Die Verträge und Kostenvereinbarungen für die in Möckenlohe und Ochsenfeld auszuführenden Maßnahmen wurden von der TG genehmigt.

Förderung Privatmaßnahmen:

Laut Frau Karger wird das Fördergebiet für private Maßnahmen  vom Amt für ländliche Entwicklung enger ausgelegt als das angeordnete Verfahrensgebiet. Daher wurden 2  privat beantragte Maßnahmen abgelehnt, da diese nun nicht im Fördergebiet liegen.

Planungsstand Gemeindehaus Adelschlag:

Das Projekt Gemeindehaus Adelschalg wird weiterhin im Gemeinderat diskutiert und es wird ein Planer gesucht. Es steht jedoch noch keine Variante fest. Die Planungen sollen jedoch mit dem Arbeitskreis Gemeindehaus eng abgestimmt werden.

Gemeindehäuserer, die als Modell dienen könnten, sollten besichtigt werden.

Beispiel Oberdolling: Das dortige Gemeindehaus sollt besichtigt werden und dazu erfolgt eine Einladung von Andreas Birzer.

Objektplanung von Frau Kattinger:

Frau Kattinger stellte ihr weiteres Vorgehen für die Objektplanung für die beiden Orte Möckenlohe und Ochsenfeld  vor. Hierbei erläuterte sie das vorrangige Ziel für Möckenlohe, Verkehrsberuhigung in die Ortsmitte zu bringen.

Beschlossen wurde,  dass in den beiden Ortsteilen ein Termin für alle Bürger einberufen wird, damit die vor Ort lebenden Bürger sich ein umfassendes Bild der geplanten Maßnahmen machen können. Außerdem soll jeweils der Arbeitskreis Ortsbild einbezogen werden.

Ochsenfeld, 10. 03.2017

Schriftführerin: Anne Neidert

Kommentar verfassen