Protokoll vom Sprechertreffen am 28.11.2013

Teilnehmer waren die Sprecher und Stellvertreter aller Sprecher der AKs.

Programm des Abends:

 Austausch/Informationen über den derzeitigen Stand der Arbeiten zum

> Gemeindeentwicklungskonzept

> Information über die laufenden ‘Klärungsprozesse‘ (u.a.

> Gemeinschaftsräume in Adelschlag und Möckenlohe)

> Informationen zum Energiekonzept

> Information über die weiteren Verfahrensschritte

> Vorbereitung des Abschlusses

> Öffentlichkeitsarbeit

Zunächst gab es die erfreuliche Information, dass das Energiekonzept für die Gemeinde fertiggestellt ist.

Bezüglich zur Nahwärmeentwicklung ist noch eine Wirtschaftlichkeitsbetrachungen der Ortschaften Ochsenfeld und Möckenlohe notwendig. Dazu muß noch ein Beschluss der Gemeinderatsmitglieder erfolgen.

Gemeinschaftsräume:

Hierzu sollte ein Arbeitskreis für Adelschlag und auch für Möckenlohe gegründet werden.                                                                                                                              Auch der  Ortsteil Möckenlohe muss sich mit dem Schließen der Dorfgaststätte in wenigen  Jahren auseinandersetzen.                                                                                                                                                 Es wurde festgehalten, dass ein zentrales Anliegen für die Gemeindeentwicklung die Stärkung des Dorfkerns ist.

Ein weiteres Thema war die Homepage der Dorferneuerung:

– Es soll ein permanentes Projekt bleiben.

– Es sollen vor allem Zukunftsthemen eingestellt werden, nicht Informationen über Vergangenes.

– Auch die Protokolle der Gemeinderatssitzungen mit den öffentlichen Themen sollen auf die Homepage gestellt werden.

– Einer der wichtigesten Punkte ist auch das Vereinsleben.

– Bestehende heimische Internetauftritte sollen in “Einem” zusammengeführt und ein Teams zusammengestellt werden.

Präsentation der Ergebnisse der Gemeindeentwicklung:

– Zwei Varianten wurden diskutiert, die Präsentation auf Ortsebene oder die Präsentation an einem zentralen Ort, der Schule und der Turnhalle Adelschlag.

Ein Vorschlag war ein “Markt der Möglichkeiten”, in dem die einzelnen möglichen Schritte von jedem Bürger in plastischer Darstellung erlebt werden können.

Wichtiger Punkt für die Präsentation:

Jeder Ort muss der Gemeindeentwicklung einzeln zustimmen, damit Geld vom Freistaat Bayern fließen kann.

Offener Punkt für das nächste Treffen:

Kosten der Image-Broschüre für die Gemeindeentwicklung Frau Kattinger wird die Kosten bis zum nächsten Treffen klären.

Evtl. könnte man eine vorher-nachher Broschüre erstellen

Nächstes Treffen: 30. Januar

Kommentar verfassen